« Zurück

Nahrungsergänzung auf individuelle Gesundheit anpassen

Die orthomolekulare Ernährungsmedizin beschäftigt sich mit der Nahrungsergänzung. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass der menschliche Körper für die gesunde Funktion all seiner Organe und Stoffwechselprozesse Mikronährstoffe benötigt. Dazu zählen Substanzen wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, essentielle Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe.

Unser Körper kann die Mikronährstoffe in den meisten Fällen nicht selbst herstellen und ist deshalb auf eine Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Dabei ist der Bedarf an Mikronährstoffen individuell sehr unterschiedlich und wird durch Faktoren wie Alter, Krankheit, Stress, bestimmte Lebenssituationen (Schwangerschaft, Leistungssport) oder auch durch Medikamente beeinflusst.

Viele Mikronährstoffe arbeiten zusammen. Daher ist es wichtig, dass wir diese Nahrungsbausteine nicht nur in ausreichender Menge, sondern auch in einer sinnvollen Kombination zu uns nehmen, die unserem persönlichen Gesundheitszustand und der Lebenssituation entspricht.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2020 Praxeninformationsseiten | Impressum